Empfehlung

Parlamentarische Gruppe Medien und kommerzielle Kommunikation

KS/CS Kommunikation Schweiz und der Verband Schweizer Medien organisieren im Auftrag der Parlamentarische Gruppe Medien und kommerzielle Kommunikation (GMK) in der Regel zweimal pro Jahr während einer laufenden Session in Bern eine Lunchveranstaltung. Die kompakten, rund zweistündigen sogenannten Sessionslunches sensibilisieren Parlamentarier/innen, Mitglieder der Bundesverwaltung – primär aus dem Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) bzw. dem Bundesamt für Kommunikation (BAKOM) – sowie weitere Kreise für die grundsätzlichen Belange der Medien und ihrer Finanzierung durch die Werbung. Themen sind die Entwicklung der Medienbranche, die Zukunft des Service public und in diesem Zusammenhang die Arbeit der Eidgenössischen Medienkommission (EMEK) wie auch übergeordnete Fragestellungen zu Big Data oder der Auswirkungen der Digitalisierung.

 

Plattform für den Informations- und Gedankenaustausch

Die Parlamentarische Gruppe Medien und kommerzielle Kommunikation ist eine Plattform für den Gedankenaustausch. Ihr Ziel ist die gegenseitige Information und Diskussion über laufende und kommende politische, rechtliche, strukturelle oder wirtschaftliche Entwicklungen, die sich auf die Medienfreiheit, die Medienvielfalt und die freie Kommunikation auswirken. Die in der Gruppe zusammengeschlossenen Parlamentarier/innen befassen sich mit dem Medien- und Kommunikationsverhalten der Gesellschaft, mit der technischen Entwicklung und den möglichen und tatsächlichen Auswirkungen parlamentarischer Entscheide. Die GMK steht allen Mitgliedern des National- und Ständerats offen; zurzeit sind es 17 Nationalrätinnen/-räte und 14 Ständerätinnen/-räte, die sich für die Rolle der Medien und der Werbung im Zusammenhang mit der direkten Demokratie und Meinungsbildung in unserer Gesellschaft interessieren.

Die GMK wird von Ständerat Filippo Lombardi (Präsident KS/CS), Nationalrätin Natalie Rickli (Vorstand Sektion Deutschschweiz KS/CS) und Nationalrat Matthias Aebischer im Co-Präsidium geleitet.

© Copyright: Kommunikation Schweiz KS/CS | Design & Technics by idfx.