Empfehlung

Berufe in der kommerziellen Kommunikation

Alle Berufe der kommerziellen Kommunikation auf einen Blick

Die Branche der kommerziellen Kommunikation bietet eine unglaubliche Vielfalt an herausfordernden, spannenden und zukunftsträchtigen Ausbildungen – mit und ohne eidgenössischer Fähigkeits- oder Fachausweis.

Was ist Werbung? | La publicité, c'est quoi ? | La pubblicità, cos'è?

 

Kommunikationsplaner/in (eidg. Fachausweis) - vormals Planer/in Marketingkommunikation / Werbeassistent/in

Kommunikationsplaner/innen planen und koordinieren Werbe- und Kommunikationsmassnahmen. Sie arbeiten eng mit internen und externen Partnern aus den Bereichen Marketing, Gestaltung, Produktion und Media zusammen.

Tätigkeiten

Kommunikationsplaner/innen sind in Unternehmen und Agenturen als Assistenten der Kommunikations- und Werbeleitung respektive Kommunikationsberatung tätig. Sie entwickeln ein vom Auftraggeber genehmigtes Kommunikationskonzept, planen und begleiten die Termine und den Inhalt eines Projektes in administrativer, technischer und finanzieller Hinsicht und überwachen die Umsetzung der angehenden Kommunikationskampagne.

Während der Produktionsphase erteilen Kommunikationsplaner/innen Aufträge an interne und externe Partner/innen, Spezialisten und Lieferanten aus den Bereichen Marktforschung, Gestaltung, Realisation, Produktion und Media. Sie kennen sich aus mit Techniken der Produktionsvorstufe beziehungsweise Produktion, der Herstellung aller relevanten Medien sowie der Mediaplanung und deren Einsatzmöglichkeiten.

Kommunikationsplaner/innen beschäftigen sich mit der Organisation und Durchführung von Public-Relations-, Event- bzw. Messe- und Sponsoring- sowie Direktmarketing- und Verkaufsförderungs-Projekten. Sie kennen sich mit neuen Medien wie zum Beispiel Internet, Social Media usw. aus.

Zudem kontrollieren Kommunikationsplaner/innen das Erscheinen von Pressemitteilungen und Inseraten, prüfen Rechnungen und Belege und sorgen dafür, dass Budgets und Zeitpläne eingehalten werden. Während wichtiger Besprechungen erstellen sie das Protokoll. Ausserdem informieren sie den jeweiligen Auftraggeber über den aktuellen Stand des Projekts.

Für die Realisierung von Beiträgen in Printmedien, Radio oder Fernsehen stehen Kommunikationsplaner/innen im Kontakt mit Fachleuten aus Beratung, Gestaltung, Media und Produktion sowie mit anderen Spezialisten.

Kommunikationsplaner/innen verfügen über ein grosses Wissen der Marketingkommunikation und seiner Instrumente. Bei der Ausführung ihres Auftrages sind zudem vielfältige rechtliche Vorschriften und Regeln innerhalb der Branche zu prüfen und einzuhalten. Sie verfolgen laufend die Entwicklungen in der Branche und passen Strategien und Umsetzungen an.

Kommunikationsleiter/in (HFP - eidg. Diplom) - vormals Werbeleiter/in

Kommunikationsleiter/innen übernehmen Führungsaufgaben in Werbeagenturen, Grossunternehmen und KMUs. Sie sind verantwortlich für die strategische Ausrichtung, Konzeption, Planung und Realisierung der Kommunikation von Produkten und Dienstleistungen.

Tätigkeiten

Kommunikationsleiter/innen erarbeiten aufgrund der Marketingziele umfassende Kommunikationsstrategien. Gemäss den Vorgaben des Auftraggebers erstellen sie eine Marktanalyse und entwerfen die Strategie und das entsprechende Konzept für die interne oder externe Kommunikation. Das erstellte Kommunikationskonzept präsentieren sie dem Auftraggeber.

Bei der Präsentation richten Kommunikationsleiter/innen ihren Fokus auf die Zielgruppe, die zu erreichenden Ziele sowie den zeitlichen und geographischen Einsatz. Sie realisieren nicht nur das Konzept, sondern beraten den Kunden auch in der Markenführung und bei der strategischen Planung. Im Vordergrund steht dabei ein integrierter Kommunikationsansatz, der die Botschaften auf allen Kanälen stringent und jederzeit wiedererkennbar vermitteln soll. Sie entwickeln ihre Vorschläge in Zusammenarbeit mit dem Agenturteam, den Produktions- und Medienfachleuten sowie weiteren Spezialisten.

Damit Inserate zur richtigen Zeit in der richtigen Zeitschrift erscheinen oder Werbebriefe und Prospekte fehlerfrei ihr Zielpublikum erreichen, sind Organisations- und Kritikfähigkeit für Kommunikationsleiter/innen unerlässlich. Nicht nur Inserate und Plakate werden als Werbeträger eingesetzt, sondern auch die Kinoleinwand, TV-Spots, das Internet sowie das Direct Marketing. Der direkte Dialog mit den Zielgruppen wird dabei immer zentraler.

Kommunikationsleiter/innen schätzen Aufwand und Ertrag ab, gehen mit Werbegeldern gezielt um und halten das Budget ein. Für die Realisierung der Aufträge setzen sie auch Multimedia-Kommunikationsmittel und Online Medien ein. Sie kennen sich aus mit der Planung und dem Einsatz der Kommunikationsmittel in Spezialgebieten wie Verkaufsförderung, Eventmarketing und Sponsoring.

Kommunikationsleiter/innen sind versierte Führungskräfte mit guten Kenntnissen in Betriebswirtschaft und Unternehmensführung, in Rechtsfragen, im Rechnungswesen und Kostenmanagement.

 

Höhere Fachschulen HF, Fachhochschulen FH, Universitätsabschluss

Die Abschlüsse auf FH-Niveau heissen seit Mitte 2007 wie folgt:
CAS = bisher NDK/Nachdiplomkurs: Certificate of Advanced Studies - mindestens 10 Kreditpunkte (ECTS)
DAS = neue Kategorie zwischen CAS und MAS: Diploma of Advanced Studies - mindestens 30 Kreditpunkte (ECTS)
MAS = bisher NDS: Master of Advanced Studies - mindestens 60 Kreditpunkte (ECTS)

 

© Copyright: Kommunikation Schweiz KS/CS | Design & Technics by idfx.